Tag 3

Wieso wollte ich sowas machen?! :D und dann auch noch für 30 Tage lang... was hab ich mir gedacht^^ Das fluchen ist ja gar nicht so schlimm, da betätige ich mich sportlich als Strafe. Wobei ich jetzt situps dazugenommen habe, denn meine Arme kann ich kaum noch heben ;D

Aber das "jeden Tag eine Stunde füher aufstehen"... aaahhhh dabei liebe ich ausschlafen. Schrechklich. Dummerweise habe ich meinen Freunden auch von meiner 30 Tage Herausforderung erzählt, was bedeutet, dass es jetzt wirklich kein Zurück mehr gibt. Denn wer will schon vor seinen Freunden zugeben, dass man schon nach dem 3. Tag aufgeben will. 

 Also Backen zusammen kneifen und durch. Ich hoffe einfach mal dass sich mein Körper irgendwann wieder an meinen neuen Schlafrhythmus gewöhnt.^^ Am Ende leide ich noch unter chronischem Schlafentzug...

 Was soll ich sagen... das Zeug, was man vor sich her geschoben hat, aufzuholen ist kein Spass. Es ist *piiiieeeep*... ich würde ja gerne das sagen, was ich sonst immer gesagt hätte. Aber für heute waren es deifinitiv genug Liegestützen und sit ups...

Meine Mutter macht sich übrigens einen riesen Spaß daraus mir aufzulauern... was das Ausdrücke sagen angeht. Komischerweise rutschen sie mir aber auch immer dann heraus, wenn sie gerade zuhört. Natürlich... dann kann sie lachend daneben sitzen, während ich um Gnade winselnd meine Strafe abarbeite. :D

 

Jedenfall, kann ich trotz des ganzen Gejammers sagen... Ich bin fertig für heute. Jetzt kann ich guten Gewissens den Abend geniessen und weiss, dass ich alles geschafft habe, was ich mir vorgenommen habe. Natürlich macht es keinen Spass... aber es wird sich lohnen und auszahlen, da bin ich mir ganz sicher.

 

^^

 

 

16.11.12 20:14

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen